Platz- und Spielordnung

Platz- und Spielordnung

Heikendorfer Tennis-Club von 1965 e.V.

Vorwort

Das  Platzbelegungssystem  hat  sich  über  Jahrzehnte  bewährt.  Die Version  von  2003  wurde  nun  im Auftrag der Mitgliederversammlung aktualisiert und optimiert. Die Regelungen dienen der optimalen Ausnutzung der Kapazitäten und sollen allen Mitgliedern einen möglichst reibungslosen Spielbetrieb ermöglichen. Im  Folgenden  sind  die  getroffenen  Regeln  aufgelistet. Trotz  des Vorhandenseins  dieser  ist  dennoch jedes Mitglied angehalten respektvoll mit allen Tennisspielern umzugehen. Viele Konflikte lassen sich im Gespräch und auch ohne Verweis auf die Spielordnung auflösen oder sogar vermeiden! 

 
§ 1 Spielzeiten
 
Montag - Freitag
8:00 - 12:45 Uhr
(12:45 bis 14:15 Uhr Mittagsruhe)
14:15 - Einbruch der Dunkelheit

Eine  Ausnahme  besteht  für  Punktspiele,  Freundschaftsspiele  und  offizielle  Turniere,  für  das Jugendtraining kann im Einzelfall ebenfalls eine Ausnahme genehmigt werden.
 
§ 2 Spieldauer
 
Die  Spieldauer  (einschließlich  der  Platzpflege)  beträgt  für  Einzel  eine  Stunde  und  für  Doppel  1,5 Stunden. Dabei darf mindestens ein Spieler an diesem Tag nicht gespielt haben.
 
§ 3 Normaler Spielbetrieb
 

Vor Spielbeginn ist die Eintragung in die Tagesliste Pflicht. Gastspieler werden bitte mit einem "(G)" hinter dem Namen markiert (siehe § 9). Alle Namen sind leserlich einzutragen. Ein Spieler muss nach der  Eintragung  dauerhaft  auf  der Anlage  anwesend  sein. Vorrang  haben  Spieler,  die  an  diesem Tag noch nicht gespielt haben. Jugendliche unter 16 Jahren haben ab 17:00 Uhr an Werktagen keinen Vorrang, dürfen aber spielen, wenn  durch  Erwachsene  kein  Anspruch  erhoben  wird.  Ausgenommen  davon  ist  das  vom  Verein organisierte Jugendtraining.

 
§ 4 Eintragung auf Vorbelegungsplatz
 

Der Vorbelegungsplatz ist auf dem Platzbelegungsplan ausgewiesen. Die Eintragung darf höchstens sieben Tage im Voraus vorgenommen werden. Alle Namen müssen leserlich sein. Jeder Spieler darf die Voreintragung  nur  zweimal  in  der  Woche  in  Anspruch  nehmen.  Streichungen  sind  rechtzeitig durchzuführen.  Bei  zweimaligem  Nichterscheinen  ohne  rechtzeitige  Streichung  erlischt  die Berechtigung zur Voreintragung.

 
§ 5 Punktspiele
 

Die  Punktspiele  werden  vor  Saisonbeginn  durch  Aushang  bekanntgegeben  und  sind  im  Internet abrufbar.  Sie  haben Vorrang  auf  allen  Plätzen.  Kurzfristige  Spielverlegungen  werden  im Tagesplan vermerkt.

 
§ 6 Platzreservierungen
 

Freundschaftsspiele,  vereinsinterne  und  externe  Turniere  oder  von  der  normalen  Platzbelegung abweichende Reservierungen müssen vom Vorstand genehmigt werden und werden durch Aushang oder  Eintragung  auf  dem  Platzbelegungsplan  bekanntgegeben.  Sie  haben  Vorrang  auf  den angegebenen Plätzen.

 
§ 7 Training
 

Der  Sportwart  kann  in  Abstimmung  mit  dem  Vorstand  auf  schriftlichen  Antrag  einzelnen Trainingsgemeinschaften feste Trainingsstunden einräumen. Die Mitglieder der Trainingsgemeinschaft haben am Tag des Trainings keinen Vorrang auf den übrigen Plätzen. Die Trainingszeiten werden zu Beginn der Saison durch Aushang bekanntgegeben und auf den Platzbelegungsplan übertragen.  Trainer  ohne  Vereinsmitgliedschaft  dürfen  nur  mit  Genehmigung  des  Sportwartes  Training  geben. Training mit Gästen ist über die Gastspielregel (siehe § 9) abzurechnen.

 

§ 8 Gastspieler
 

Erwachsene  Gäste  können  gegen  Zahlung  von  7,50€  pro  Stunde  pro  Gast  am  Spielbetrieb teilnehmen, wenn anwesende Clubmitglieder keinen Anspruch auf den Platz erheben. Für Gäste von Clubmitgliedern kostet das Spielen 5,00€ pro Stunde im Einzel und Doppel. Jugendliche können das Gastspielrecht ebenfalls für 5,00€ pro Stunde erwerben. Dieses Recht darf pro Saison höchstens fünf mal in Anspruch genommen werden. Der Vorstand darf Ausnahmen genehmigen. Zum  Abgelten  der  Gastspielbeiträge  wird  der  Briefkasten  benutzt.  Briefumschläge  werden  zur Verfügung  gestellt.  Diese  müssen  vor  Spielantritt  mit  dem  zu  entrichtenden  Betrag  befüllt,  mit folgenden  Daten  beschriftet  und  dann  in  den  Briefkasten  geworfen  werden:  Voller  Name  des Gastspielers,  Uhrzeit  und  Datum  sowie  Platz  des  Spielens.  Außerdem  ist  an  die  namentliche Eintragung in den Platzbelegungsplan zu denken (siehe § 4). Mitglieder folgender Vereine können mit unseren Mitgliedern kostenfrei unter Anerkennung der Platz- und Spielordnung spielen: Heikendorfer SV (Tennissparte), SV Mönkeberg (Tennissparte), Laboer TC BW, SSV Marina Wendtorf (Tennissparte), TC Hagen, TC Schönkirchen und TC Klausdorf.

 
§ 9 Passive Mitglieder
 
Passive Mitglieder haben keine Spielberechtigung. Ausnahmen kann der Vorstand genehmigen.
 
§ 10 Platzpflege
 

Vor jedem Spielbeginn ist der Platz ausreichend zu wässern. Es sollen während der Spielzeit keine trockenen Stellen sichtbar sein, gegebenenfalls muss nachgewässert werden. Nach dem Spiel ist der Platz abzuziehen und die Linien sind zu fegen. Schäden an den Plätzen oder den Geräten müssen sofort  dem Vorstand  gemeldet  werden.  Das Tragen  von  Sandplatzschuhen  (bzw.  Hallenschuhen  zu Beginn  der  Saison)  ist  Pflicht  jedes Tennisspielers.  Die  Plätze  gehören  allen  Mitgliedern.  Deshalb sollte sich niemand scheuen, andere auf Versäumnisse hinzuweisen.

 
§ 11 Sonstiges
 

Der Vorstand wird einzelne Punkte ergänzen, ändern oder streichen, wenn die Praxis dies erfordert und erbittet die Mitarbeit und Anregungen von allen Mitgliedern.


Heikendorfer Tennis-Club von 1965 e.V.
Der Vorstand
27. Februar 2017
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok