Sommerferien Kurse 2009

Die aktuellen Sommerferien Kurse 2009 samt Anmeldung findet ihr hier. Bei Fragen und Anregungen wendet euch bitte an Peter Klose oder mich.

Ausgebucht sind schon folgende Termine:

  • 31. KW       10-12 Uhr
  • 32. KW       10-12 Uhr und 14:15-16:15 Uhr
  • 34. KW       10-12 Uhr
  • 35. KW       10-12 Uhr und 14:15-16:15 Uhr

Punktspiel-Showdown zum Beginn der Kieler Woche

Das vorletzte Punktspielwochenende hat es noch einmal in sich. Gleich sechs Heimspiele werden an zwei Tagen auf der Heikendorfer Anlage durchgeführt. Besonders eng könnte es dabei am Samstagnachmittag werden. Ab 14:00 Uhr sind alle sechs Plätze durch drei Erwachsenenpunktspiele belegt. "Ob das wirklich gut geht?" äußerte sich Werner Laszkowski gewohnt kritisch. 
Während die zweiten Herren gegen die TG Düsternbrook um den Klassenerhalt in der Bezirksliga kämpfen müssen, steht die erste Herrenmannschaft des Heikendorfer TC praktisch schon als Aufsteiger fest. Für Torben Sörensen steht das vorletzte Punktspiel "streng" unter dem Motto "Punktspiel, gewinnen, grillen und ab zur Kieler Woche!" Wohl nicht ganz uneigennützig haben die Gäste aus Wankendorf der Vorverlegung von Sonntag früh auf Samstagnachmittag vorbildlich unkompliziert zugestimmt.
Die zweite Herrenmannschaft kann dabei fast in Bestbesetzung auflaufen: Neben Hendrik Völker, Matthias und Felix Schmitt sowie Arne Allermann steht ab sofort auch wieder Leistungsträger Jan Sörensen zur Verfügung. Und das ist auch gut so. Denn mit einem Sieg gegen Düsternbrook dürfte dem Klassenerhalt nichts mehr im Weg stehen. Nur auf Sebastian Wunderlich muss ab sofort verzichtet werden. Diesen zieht es (hoffentlich nur vorübergehend) beruflich und privat nach München. Jugend-Kreismeister Malte Petersen wird am Wochenende in der ersten Mannschaft auflaufen.
Nicht minder interessant dürfte auch das dritte am Samstag angesetzte Punktspiel werden. Die Herren 30 stehen im direkten Endspiel gegen TC Klausdorf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga, und das ausgerechnet im Prestigeduell gegen gute Bekannte und alte Weggefährten aus vergangenen Tagen. Das neu formierte Heikendorfer Team hatte bis vor einigen Jahren noch mit der halben Klausdorfer Mannschaft gemeinsam Herren-Punktspiele bei Fortuna Wellsee bestritten. Bei einem Heikendorfer Sieg würde genau das eintreten, womit am Anfang der Saison noch niemand gerechnet hat: die favorisierten Klausdorfer müssten im nächsten Jahr eine Klasse tiefer in der Bezirksliga aufschlagen.
Na, wenn das kein Showdown ist...

HTC-Bambinas holen ersten Punktspiel-Punkt

Am vergangenen Freitag haben unsere Bambinas Marlene Fröhlich und Pauline Klose (im Foto links) ihr allererstes Punktspiel bestritten. Die Reise ging zum Nachbarschaftsduell nach Mönkeberg, wo Marlene und Pauline ein hart umkämpftes, aber jederzeit entspanntes Premierenergebnis von 1:2 erspielten. Lange Ballwechsel kennzeichneten vor allem die beiden Einzel, die zwar verloren gingen, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Das Doppel gewannen unsere beiden Bambinas im Entscheidungs-Tiebreak zum vielumjubelten ersten Punktspielpunkt ihrer noch jungen Karriere.

2009.05.19cuba 72009.05.19cuba 11 2

Herren müssen den Herren-30 Platz machen

Nach dem standesgemäßen 5:1-Auftaktsieg gegen die Mannschaftskameraden aus der eigenen Zweiten, begrüßen die Ersten Herren an diesem Wochenende die TG Ravensberg auf heimischer Anlage. Die Ravensberger, rund um Schrevenborn-Cup-Finalist Arne Fischer, zeigten sich schon in ihrem Auftaktpunktspiel vor einer Woche gegen den TC Wankendorf in hervorragender Frühform und werden mit entsprechendem Selbstbewusstsein im Gepäck erwartet.
Kleiner Wehmutstropfen: die bei allen stets beliebten Courts Nr. 2 und 3 müssen an diesem Wochenende der höherklassigen Herren-30-Mannschaft, die in ihrem ersten Verbandsliga-Punktspiel gleichzeitig den Suchsdorfer SV begrüßen darf, überlassen werden. Für Top-Spieler Christoph Schuppan soll das allerdings kein Problem darstellen. "Gegen Arne Fischer habe ich im letzten Jahr sogar auf Platz 1 gewonnen." kommentierte Christoph Schuppan das kleine Platz-"Problem", ohne darauf einzugehen, daß Arne Fischer bei Ravensberg eigentlich an Position 2 aufläuft.

2009.05.07basti wunderlichSebastian Wunderlich springt am Samstag für den mitten im Examen steckenden Jan Sörensen ein

Die Zweite Mannschaft hat dagegen keine Platzprobleme zu erwarten. Für Arne Allermann, Hendrik Völker, Malte Petersen und Henning Roth geht es am Samstag Nachmittag nach Wankendorf.

Hendrik Völker: "Für die Erste am Samstag reicht es noch"

2009.04.30Burki

Die nun unmittelbar bevorstehende Sommer-Punktspielrunde hat es aus heikendorfer Sicht wirklich in sich: bei insgesamt 28 Begegnungen in der Herren Bezirksliga sind allein 13 mit heikendorfer Beteiligung. Sieben werden davon in Heikendorf ausgetragen und gleich das allererste am 02.05.2009 um 14:00 Uhr heißt Heikendorfer TC 2 gegen Heikendorfer TC 1. "Das könnte interessant werden" erklärte Christoph Schrabisch, Sportchef bei der Tennisabteilung des Suchsdorfer SV. Die Erste von Heikendorf stehe für ihn schon jetzt als Aufsteiger fest und alle anderen würden gegen den Abstieg kämpfen, prognostizierte Schrabisch, der selbst in der zweiten Mannschaft des SSV steht und beide Heikendorfer Herrenmannschaften als Gastgeber begrüßen wird.
Das gut besetzte Sekundanten-Team der Heikendorfer ist heiß und will am Samstag keineswegs den Kopf in den Sand stecken: "Für die Erste am Samstag reicht es noch" relativierte der Übersee-Heimkehrer Hendrik (Burkhard) Völker seinen akuten Trainingsrückstand. Torben Sörensen, Mannschaftsführer der Ersten Herren, möchte dagegen den Ernst der Lage nicht so richtig wahrhaben. "Meine Mannschaft startet mit einem Auswärtsspiel in die Saison und muss sich nicht um das Essen kümmern." lautete die selbstbewusste Kampfansage an die zweite Mannschaft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.